High-End HIFI - ASR Audio

Direkt zum Seiteninhalt

Markus aus Mühlheim am Main

ASR Audio
Veröffentlicht von in HiFi Fans und Freunde · 21 Mai 2019
Tags: WilsonAudioWattPuppy8
\nLautsprecher: Wilson Audio Watt Puppy 9

Wenn man hier Hauptkomponenten, bzw. eine HiFi Kette überhaupt nennen kann, beschränken wir uns zuerst einmal auf die LS und den dazugehörigen Verstärker.

Für Markus sind seine Wilson Audio Lautsprecher Watt Puppy 8 und der Ier Emitter eine Traumkombi, was wir definitiv bestätigen können.

Egal welche Wilsons auch immer, diese Lautsprecher sehnen sich nach Kraft, Dynamik und Kontrolle.

Wenn die guten Stücke ordentlich bedient werden, erleben die BesitzerInnen erstaunliche Klang,- und Sound-Ergebnisse.

Wilson steht ohnehin für Neutralität und ist ein Hersteller, der das Gute immer wieder noch ein Stückchen besser macht.

Die Elektronik, bzw. ein paar Marken, die beim Markus und seinem Sohnemann im Haus herum geistern:

Wadia, MCIntosh, Manger, Wilson Audio, Accuphase, Amazon, Transrotor, Clearaudio, Moerch, MIT Kabel und vieles mehr....

Was uns Markus geschrieben hat:

Insgesamt betreibe ich 3 ASR Emitter und eine Basis Exclusive + Akku.

Der IIer Exclusive + Akku bedient momentan meine Manger Zerobox 103/3, das ganze ist auch Teil einer 7.2 Anlage mit Sony Beamer und weiteren Manger Lautsprechern, die über HiFiAkademie DSP Verstärker aktiviert sind.

Es gibt im Haushalt eine identische Manger 103/3, diese ist auch mit HiFiAkademie DSP aktiviert.

Warum steht im großen Kino/Musikzimmer die Manger mit ASR? Nun, die HiFiAkademie werden ja hochgelobt, vor allem wegen der DSP Optionen.

Long Story short! Die identische Manger, passiv an einem ASR klingt nicht etwas, sondern "viel" besser.

Mein Sofa wird je nach hören und sehen im Raum verschoben.

An meinem HiFi System ist ein Emitter I Exclusive + Akku im Einsatz, voll ausgestattet mit allem was die Preisliste hergibt. Er ist sogar teurer, als der IIer.

Er bedient meine Wilson Audio Watt Puppy 8, eine großartige Kombination.

Die Basis Exclusive + Akku, ebenfalls komplett mit NextGen Ag und den teuren Argento XLR ausgestattet, bedient beide Emitter, dank der beiden Ausgänge XLR und Cinch.

Die zweite Basis, ohne das ganze Silber in den Signalwegen, habe ich mittlerweile verkauft.

Leider muss man sagen, das bessere ist des Guten Feind, denn der IIer klingt schon besser als der Ier.

Last but not least, mein Emitter I HD 1.3 mit Phonoplatine, ist momentan bei meinem 16j Sohn geparkt, quasi ein weiteres Musikzimmer im Haus und die andere aktive Manger steht im Wohnzimmer.



Zurück zum Seiteninhalt