Firmengründer Friedrich Schäfer - ASR Audio

Direkt zum Seiteninhalt
ASR Audio Friedrich Schäfer
Gestatten, mein Name ist Friedrich Schäfer.

Ich möchte Sie zu einer kleinen Reise einladen, um Ihnen die Firma und meine DNA ein wenig näher zu bringen.

Im November 1956 wurde ich in Herborn geboren, wo ich immer noch lebe und arbeite. Herborn ist eine wunderschöne Kleinstadt mit nur 20.000 Einwohnern in der Mitte Deutschlands, mit sehr vielen Grünflächen, schönen alten Gebäuden und einem sehr alten Schloss.

Dort ging ich dann auch zur Schule und später zum Gymnasium. In meiner Jugend interessierte ich mich viel mehr für Naturwissenschaften, als z.B. für Fußball oder andere Sportarten.

Meine Mitschüler nannten mich Professor, weil ich in meiner Schulklasse immer mal wieder neue und teils verrückte Experimente vorführte.

Ein wenig Geld verdiente ich mir, indem ich jüngeren Schülern Nachhilfe gab, Zeitung und Prospekte austrug und viele andere Arbeiten angenommen habe, weil meine liebevollen Eltern nur wenige finanzielle Möglichkeiten für uns Kinder bereit stellen konnten.

Ich sparte mir eisern jeden Pfennig für die immer größer werdende Schallplattensammlung, hörte beim Lernen viel Musik, interessierte mich sehr für Fotografie - und habe darin auch meine Zukunft gesehen.

Irgendwann hatte ich beim tüfteln eine Maschine zur Entwicklung von Farbbildern entworfen und damit dann auch direkt am Wettbewerb "Jugend Forscht" teilgenommen. Die Belohnung war der dritte Platz.

Nachdem ich dann später das Gymnasium mit Abitur beendet hatte, wollte ich meinen Traum verwirklichen und ein Fotoingenieurstudium absolvieren.

Leider bekam ich den gewünschten Platz nicht – und studierte stattdessen Wirtschaft.

Um mein Studium durch-finanzieren zu können, modifizierte ich HiFi-Geräte und entwickelte nebenbei auch ziemlich fetzige Lautsprecher, die in meinem Freundeskreis einen recht guten Absatz gefunden haben.

Ebenfalls in dieser Zeit traf ich dann Michael Rompf, einen alten Schulkollegen, mit dem ich 1980 das Unternehmen ASR (Audio Schäfer und Rompf) gründete.

Das hat prima gepasst! Während ich getüftelt und gebaut habe, war Michael ein klasse Verkäufer.

Nachdem wir 1982 einen sehr guten Test für unseren größten Lautsprecher in der Fachzeitschrift "Stereoplay" erhalten haben, hatte ich bereits damit begonnen, einen Phono-Vorverstärker namens "BASIS" mit einem Eingang für leise MC Tonabnehmer und Hochpegel Ausgang zu entwickeln.

Die Basis wurde dann ein sehr großes aufwendiges Gerät mit zwei separaten Netzteilen + Akku Option. Gleichzeitig träumte ich aber auch von einem Vollverstärker als Ergänzung zur Basis Phonostufe.

Ich machte mir einige Gedanken dazu und entwarf 1983 einen Vollverstärker mit Hoch-Pegel-Eingängen und Lautstärkeregler.

Die Idee entstand aus der Logik heraus, denn wozu sollte man einen zusätzlichen Vorverstärker in den Signalweg einschleifen, wenn die Basis doch schon Hoch Pegel Signale liefert?

So entstand dann neben der Basis auch der erste ASR Emitter!

Ziemlich schnell fanden wir einige Händler in Deutschland, die unsere Geräte auch direkt in den Vorführraum gestellt haben.

Quasi von heute auf morgen, kamen wir kaum noch mit der Produktion hinterher. Es wurden immer mehr Geräte bestellt, immer mehr Händler kamen direkt auf uns zu – und als dann 1985 der erste Emitter vom Stereoplay Magazin auf Anhieb in die absolute High-End Spitzenklasse eingestuft wurde, waren wir im Markt etabliert.

In 1988 haben wir dann ein größeres Firmengebäude von 350 Quadratmetern gekauft, um mehr Platz für unser Lager und unsere Mitarbeiter zu haben.

In 1994 verließ Michael Rompf das Unternehmen, weil er seine neue Liebe gefunden hatte – die Harley Davidson!

So gingen danach die Jahre ins Land (…) die Firma stellte sich neu auf, entwickelte weiteres Wachstum - und in mir schlummerte die Idee, in Zukunft ein großes Firmengebäude mit vielen Räumen zu bewirtschaften, in denen nur 1 oder 2 Mitarbeiter einen eigenen Raum beziehen, um bei ihrer Lieblingsmusik und der gewünschten Raumtemperatur ungestört arbeiten zu können.

Wie dem manchmal so ist, bot sich zum Jahrtausendwechsel die Gelegenheit, um meinen Traum für die perfekten Arbeitsbedingungen zu verwirklichen!

Ich kaufte in der ehemaligen Herborner Kaserne ein komplettes Gebäude, dass nun mit etwa 2000 m² Lager, Büro,- und Arbeitsräumen ausgestattet ist.

Es ist einfach viel schöner in einem Raum mit natürlichem Licht zu arbeiten, die Wolken ziehen draußen am Fenster vorbei, man blickt in den grünen Wald und die meiste Zeit hat man Sonne in den Zimmern.

Ich glaube wirklich, dass die Bedingungen am Arbeitsplatz in der Qualität der Produkte zu finden sind. Deshalb bevorzuge ich es, eine gute Umgebung für meine Mitarbeiter und mich zu haben, um exzellente Produkte herzustellen.

Mittlerweile gönne ich mir auch ein wenig mehr Zeit: Meine Hobbys sind Schwimmen, Waldspaziergänge, Radfahren, entspannende Musik (ich liebe sanften Pop und Jazz) und gute Filme.

In Zukunft möchte ich unsere Geräte selbstverständlich noch weiter entwickeln, denn Stillstand bedeutet Rückschritt. Unsere musikalisch verwöhnten Kundinnen und Kunden befinden sich mittlerweile rund um dem Globus verstreut, was uns hier alle sehr stolz und glücklich macht.

Viele unserer Kundinnen und Kunden sind über die Jahre hinweg meine Freundinnen und Freunde geworden.

Wir tauschen uns regelmäßig aus, treffen uns zum Musik hören – und insbesondere auch durch die Inspirationen meiner Freundinnen und Freunde, entstehen bereits heute die ASR Verstärker von morgen.

Ein enormer Vorteil ist es auch, dass ein Großteil meiner Freundesliste selbst musiziert, in verschiedenen Musikrichtungen unterwegs ist – und ein weitreichendes Portfolio von exzellenten Lautsprechern und Zuspielern besitzt.

Wahrscheinlich ist das auch ein weiterer Grund, dass unsere Verstärker die richtigen Spielpartner für alle guten Lautsprecher und Musikgeschmäcker sind.

Unser Qualitätsversprechen

  • ASR Produkte werden von erfahrenen Mitarbeitern in Deutschland handgefertigt.

  • Die ausschließlich verwendeten HighTec Materialen, kommen soweit wie möglich aus der näheren Umgebung.

  • Die Geräte sind auf eine langfristige Nutzung über Generationen ausgelegt, denn ein ASR Verstärker von heute, muß auch in fünf, zehn oder zwanzig Jahren so klingen wie ein ASR Verstärker von heute.

  • Unsere Vollverstärker treiben die schwierigsten Lasten der komplexesten Lautsprecher dieser Welt.

  • Kundenorientierter, sehr hilfsbereiter Service. Sie erhalten immer eine kompetente Auskunft.

  • Geht nicht, gibts nicht!

Musikalische Grüße,
Ihr Friedrich Schäfer

Zurück zum Seiteninhalt