High-End HIFI - ASR Audio

Direkt zum Seiteninhalt

Emitter Day mit der KEF Reference 205/2

ASR Audio
Veröffentlicht von in ASR Neuigkeiten · 12 Februar 2020
Tags: keflautsprecherreference
Heute möchte ich, also der Uwe vom ASR Online-Team, nicht nur über die Eindrücke vom vergangenen Emitter Day berichten, sondern auch mal ein Zwischenfazit aus den vergangen Veranstaltungen ziehen - und was noch so alles vor kommt.

Neben der stets guten Laune unserer BesucherInnen, sind offensichtlich die jeweiligen Bedürfnisse klar nach Geschlecht getrennt ;)

Die Männer interessieren sich neben dem herausragenden Klang unserer Verstärker, selbstverständlich auch für das "WARUM" und die Technik die da drinnen steckt. Völlig transparent beantwortet der Chef die vielen Fragen direkt am geöffneten Verstärker.

Firmenrundgang
Der Chef mit einigen Besuchern aus der Vormittagsveranstaltung. Viele Fragen, gute Laune - und ein überglücklicher junger Mann in schwarzer Jacke, der nach der Veranstaltung seinen neuen Emitter mit auf die Heimreise nimmt.

Bei den Frauen schaut das alles ganz anders aus, technisches juckt die nicht. Zuerst einmal wird die Lage gepeilt, dann werden wir auf Vertrauenswürdigkeit durchleuchtet, danach geht es ganz ruhig und gelassen in den Hörraum, wo die Männer schon fleißig am diskutieren sind.

Wenn dann die Lady's ganz in Ruhe ausreichend musikalischen Input gesammelt haben, wird konsequent, ohne wenn und aber, sofort der gewünschte Emitter geordert, PUNKT!

Bei den ersten beiden Veranstaltungen mussten die Emitter noch für die Lady's produziert werden. Dieses mal kamen wir nicht drum herum, unseren mit etwa 100 Stunden, bereits eingespielten, Emitter I Exclusive + Akku, kurz vor Ende der Veranstaltung abzubauen - um diesen dann, in den vorderen Kofferraum eines deutschen Sportwagens sicher zu verstauen, passt. Die noch anwesenden BesucherInnen, mussten sich dann eben mit dem IIer in den bereits späten Abend verwöhnen lassen, gibt schlimmeres ;)

Unbeschadet in Süddeutschland angekommen, wurde der Emitter an einem Rundstrahler angeschlossen. Nach dem anschließenden musikalischen Abend bis tief in die Nacht, haben wir dann auch ein entsprechendes Feedback der Lady und ihrer glücklichen Familie per Mail erhalten: Das ist der HAMMER ! usw....

Wir würden uns natürlich auch über einen entsprechenden Erfahrungsbericht im Blog freuen.

Wie bei den voran gegangenen Veranstaltungen auch, hat sich im großen Hörraum nichts verändert. Dort spielen weiterhin die WM4 vom Fink Team, an den jeweiligen exclusiven Emittern mit der Akku-Ausstattung.

Im kleinen Raum, haben wir die Audiodata durch die KEF Reference 205/2 ausgetauscht.

Wie kam es dazu:

Eine sehr gute Freundin und langjährige Geschäftspartnerin ( Jill Hardener - Tattoo-Model & eine der erfolgreichsten Influencerinnen überhaupt), kam mich neulich mal auf der Durchreise spontan besuchen. Weil meine Anlage, bzw. das IIer Hauptgerät nicht wirklich zu übersehen ist, wurden dann auch gleich ein paar Titel über Tidal gestreamt. Weil der übliche Smaltalk dann nicht mehr möglich war, bin ich zum Fußball gefahren, während Jill ein paar Stunden in der Musik versunken ist.

Jill freut sich auf ihre neuen KEF 205/2

Zurück vom Fußball: So was will ich auch haben, das ist sooooo geil ;)

Als ich dann die gut versteckten Netzteile und den Akku offenbart habe, wurde dann aus wohnraumtechnischen Design-Gründen ein leicht abweichender Plan geschmiedet.

Ich: Wenn Du ca. 15.000 Euro in den Ring wirfst, stelle ich Dir eine klasse Anlage zusammen, mit der Du "fast" so wunderbar wie hier Musik genießen kannst. Alles wird schön.

Jill: OK

Auch hier wieder die konsequent weibliche Spontanität ! ;)

Weil ich die KEF Reference Serie (Vorgängermodell - letztes Baujahr in diesem Fall) als richtig guten Allround Lautsprecher kennengelernt habe, der in der 205/2 Version für Räume zwischen 25 und ca. 50m2 bestens geeignet ist - und charakterlich gut zu Jill passt, sollte es dieser LS dann auch werden.

In Bonn ein exzellent gebrauchtes junges Modell mit Klavierlack im Internet gefunden, gekauft - und direkt zu uns in die Firma geordert. Geplant war eine komplette Auslieferung (Emitter, Lautsprecher, Quellgerät, Leiste, Kabel) und die Inbetriebnahme bei Jill in Berlin.

Weil aber der Emitter Day direkt vor der Tür stand, haben wir kurzerhand die Audiodata gegen die KEF 205/2 ausgetauscht. Man(n) ist ja neugierig. Zwar konnte die KEF beim Test im großen Hörraum viel mehr punkten, als beim Emitter Day im ca. 20m2 Raum, aber auch dort haben wir die LS vernünftig integrieren können.

Erfahrungen mit der KEF Reference Lautsprecher Serie

Fazit: Jill kann sich bereits auf eine spitzenmäßige Anlage gefasst machen. Wir fahren nach Berlin!  

Selbstverständlich werden wir Ihnen/Euch die Inbetriebnahme des Emitters bei Jill nicht vorenthalten, das schreit förmlich nach einer heißen Story. Da kommt eben zusammen, was auch zusammen gehört. Emitter sind nun mal Verstärker für kompromisslose Individualisten, die sich mit Mittelmaß einfach nicht zufrieden geben können.

So auch die erneute Anmeldung der sympathischen Emitterin aus Duisburg (Bericht Emitter Day vom 20.09.2019), die zusammen mit Ihrem Mann, bei der anstehenden Veranstaltung am 18.04.2020 wieder dabei sein wird, um im Anschluss noch ein Akku-Netzteil für den kürzlich erworbenen Ier mit auf die Reise zu nehmen, damit die verbleibenden paar Prozent zum Optimum auch noch ausgereizt werden.

Auf jeden Fall war der Emitter Day mit 34 Besuchern wieder ein riesen Erfolg. Es hat einen riesen Spaß gemacht! Die Fischers (Emitter II Excl. + Akku 2019) gehören bereits zum festen Inventar. Viele der Firma bis dato unbekannte Gesichter, trennen sich jetzt von ihren Verstärkern - und sind demnächst ein Teil der Emitter-Familie. Einmal einen neuen Emitter gehört und gespürt (...) dann wird es sehr sehr schwierig sich nicht zu infizieren. Auch bekannte Gesichter, die der Emitter-Familie über Jahrzehnte treu geblieben sind (verurteilt zu lebenslänglich) wollen ihren letzten, vielleicht auch vorletzten Emitter schon bald in Empfang nehmen.

Wir sagen 34 X DANKE, für wieder mal einen ganz besonderen Tag bei ASR in Herborn.

Auch mal dabei sein?





Zurück zum Seiteninhalt